Traumdeutung...BRAUCHE dringend Hilfe bitte !!!!

      Traumdeutung...BRAUCHE dringend Hilfe bitte !!!!

      Also letzte Nacht habe ich geträumt das eine schwarze Schlange bei uns im Haus war und sie auch von der Decke hinab hing.
      Ich hatte keine Angst vor dieser Schlange aber habe trotzdem geschrien, ich griff nach einem Latschen da sonst nichts anderes da war. Ich versuchte diese Schlange die mir immer wieder entwischte zu töten aber ich schaffte es nicht.


      Und meine Mutter sagt das Träume von schwarzen Schlangen nur schlimmes bedeuten...... Kann mir bitte einer weiterhelfen???!!!
      Nicht das Klima verändert die Erde, sondern wir tun es...
      Die Schlange
      Sie ist ein universales Symbol, kann männlich oder weiblich sein und Tod, Zerstörung, verkehrtes Leben und auch Verjüngung symbolisieren.
      Im Traum eines Mannes kann eine Schlange erscheinen, wenn er die weiblichen oder instinktiven Anteile in sich nicht erkannt oder wenn er Zweifel an seiner Männlichkeit hat.
      Im Traum einer Frau kann die Schlange darauf hindeuten, dass sie Angst vor Sexualität hat oder manchmal vor ihrer eigenen Fähigkeit, andere zu verführen.
      Weil sie im Zusammenhang mit dem Paradies steht, ist die Schlange das Symbol für Doppeldeutigkeit, List und Versuchung.
      Träume von Schlangen kommen dann vor, wenn Sie versuchen, sich mit Ihrem instinktgeleiteten Selbst zu beschäftigen. Dies steht unvermeidlich in Zusammenhang mit dem Wissen um die Existenz der Sexualenergie und ihre Nutzung, wobei beides bisher unterdrückt und vereitelt wurde.
      Die Sexualität ist der Trieb, der am weitesten in die Urzeit zurückreicht, und das Symbol Schlange mithin ebenfalls das älteste, dem Menschen zugängliche Bild.
      Eine um den Körper oder ein Glied geschlungene Schlange deutet auf Gebanntheit hin, vielleicht auf Versklavung durch Leidenschaften. Schlangen oder Würmer, die aus dem Mund einer Leiche kriechen, repräsentieren manchmal den Sexualakt (den "kleinen Tod"), aber sie können auch Ihre Herrschaft über Ihre Lust symbolisieren.
      Eine Schlange im Gras symbolisiert Illoyalität, Betrug und Böses.
      Eine Schlange, die sich in den Schwanz beißt, repräsentiert Vollkommenheit und die Einheit von Materiellem und Spirituellem. Von einer Schlange gefressen zu werden, zeigt das Bedürfnis und die Fähigkeit, zum Ursprünglichen zurückzukehren und die Auffassung von Zeit und Raum hinter sich zu lassen.
      Weil Schlangen einer niedrigeren Lebensform angehören und manchmal auch giftig sind, hat man sie mit dem Tod und allem, wovor sich der Mensch fürchtet, in Verbindung gebracht.
      Eine Schlange, die sich um einen Stab windet, weist darauf hin, dass Sie bereits Ihre gegensätzlichen Persönlichkeitsanteile miteinander versöhnt haben, unbewusste Kräfte freisetzen, die Heilung, Wiedergeburt und Erneuerung schaffen.
      Die Farben der Schlangen können zu größerem Verständnis der Bedeutung des Traums beitragen.
      Ist das Tier weiß oder blau, kommt es aus den Tiefen des Geistes.
      Ist sie rot, verkörpert sie aggressive Triebhaftigkeit, braune hingegen ein zwar triebbetontes, aber normales Verhalten.
      Gelb-schwarze oder rot-schwarze Schlangen sind die Ausgeburt des Satans, die ein unbewusstes Wirken finsterer Kräfte signalisieren.
      Eine grüne Schlange repräsentiert vegetatives Wachstum und ist dem urtümlichen Leben und seinen Energien gleichzusetzen.
      Die schwarze Schlange steht für völlig unerhellte, psychische Kräfte, die aber nicht nur verderblich und beängstigend zu verstehen sind, sondern, am Beispiel der ebenfalls schwarzen Äskupalschlange, auch das Gleichnis für heilende Vorgänge im Seelenraum beinhalten können.

      Ma salama
      *Elif*
      :arrow: "Sprich: ""Nichts kann uns treffen außer dem, was Allah uns bestimmt hat. Er ist unser Beschützer. Und auf Allah sollen die Gläubigen vertrauen." (Sure 9:51 - at-Tauba)
      Hey, danke dir für die Info!
      Aber ist das auch eine Traumerklärung aus Islamischer Hinsicht?Weil ich ehrlich gesagt nur der islamischen Bedeutungen für Träume meinen Glauben schenke. Und wie ich es vermute, wobei ich auch falsch liegen könnte, denke ich ist dieser Text von irgendwo her gegriffen...

      Trotzdem danke für die Mühen ;)
      Nicht das Klima verändert die Erde, sondern wir tun es...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Inshaallah-“ ()

      Das ist das was ich darüber gelesen habe. Eine Traumerklärung aus Islamischer Hinsicht, da kenn ich mich nicht aus.
      Ich hab selber auch mit Träumen zu kämpfen, aber nicht wirklich nach ner Deutung für meine Träume gesucht.

      Ma salama
      *Elif*
      :arrow: "Sprich: ""Nichts kann uns treffen außer dem, was Allah uns bestimmt hat. Er ist unser Beschützer. Und auf Allah sollen die Gläubigen vertrauen." (Sure 9:51 - at-Tauba)
      Also ich persönlich glaube an eine Bedeutung von Träumen.
      Jedoch kann ich nicht verschweigen, dass die Bedeutung und somit die Deutung universell zu verstehen ist.
      Ich denke dass die "Botschaft" die das Unterbewuste an uns mitteilen will ist abhängig von der Persönlichkeit des Träumenden. Auch das Umfeld in dem es aufgewachsen ist, dem Kulturkreis, dem er zugehörig ist .. usw. ist bedeutend.
      Beispiel: ein Inder träumt bestimmt nicht von einem Eisbären.... und umgekehrt ein Eskimo träumt bestimmt nicht von einem Elefanten oder Tiger.. ganz zu schweigen davon, was diese wohl evtl. für eine Bedeutung für den Träumenden haben könnten...

      ... nun okay...
      Ich habe zuhause ein Buch über "Traumdeutung" in türkicher Sprache... "Yeni Rüya Tabirleri" von Yusuf Tavasli, Verlag: TAVASLI YAYINLARI Istanbul.

      Dieser Autor stützt sich bei dieser Literatur auf die Traumdeutungen der Gelehrten
      Imam-i Nablúsí, Ibn-i Kesir, Ibn-i Sirin, Cáfer-i Sádik und viele andere...

      ich habe mal versucht wie folgt zu übersetzen:

      SCHLANGE:
      Im Traum eine Schlange zu sehen wird vielseitig interpretiert. Eine Schlange deutet auf einen betrügerischen Feind. Manchmal deutet es auch auf einen hinterlistig Feind, in Gestalt auf einen Herrscher, manchmal auf die Familie und manchmal auf eigente Kinder oder Macht.

      # Sich unter vielen Schlangen zu sehen deutet man auf einen sehr sehr starken Regen hin.
      # Sich im Traum eine Schlange töten zu sehen deutet man auf einen Sieg über einen Feind hin.
      # Im Traum eine weiße Schlange zu sehen bedeutet einen Feind zu haben, der stark und agressiv (wütend) ist.
      # eine schwarze Schlange zu sehen deutet auf eine noch agressiveren (wütenden) Feind hin.
      # Im Traum eine tote Schlange zu sehen deuet auf den Tod des Feindes hin.
      # Im Traum eine sich von hintern nähernde Schlange deutet auf einen Feind hin, der Sie Beobachtet hin.
      # Im Traum eine Schlange in der eigenen Wohung zu sehen wird auf einen Feind in der eigenen Verwandschaft gedeutet.


      Ein Schlusswort, was mir noch einfällt:
      ich träume kaum etwas.. oder anders gesagt.. ich erinnere mich nicht an das was ich geträumt habe... ;*(
      Ihr könnt euch Glücklich schätzen, wenn ih träumt und auch nacher wisst, was ihr geträumt habt.... :yes:

      Einen schönen Abend noch
      Mas salama
      Taqwa
      "Oh Allah, gib dass Deine (objektive) Realität zu meiner (subjektiven) Realität wird,
      eine Realität, die mir jederzeit und überall bewußt bleibt !"
      ("Tagebuch eines deutschen Muslim" von Murad Wilfried Hofmann)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Taqwa“ ()

      also ich hab gehört bzw gelesen ("traumdeutung") , dass jeder mensch träumt nur man sich manchmal kaum daran erinnert oder gar nicht. es ist so, wenn man so 5 min oder so später aufwacht, halt etwas zu lang oder zu kurz ..dann kann es sein das man bis zur 33% bis zu 6% weiß was man geträumt hat ..

      naja ich les mal nochmal nach find jetzt kaum zeiz muss für die schule arbeiten :D
      "Das Leben besteht aus zwei Teilen: die Vergangenheit - ein Traum die Zukunft - ein Wunsch."
      @Taqwa

      immerhin haste dann auch keine Alpträume ;)
      is nicht wirklich schön wenn man von Leichen träumt.

      ma salama
      *Elif*
      :arrow: "Sprich: ""Nichts kann uns treffen außer dem, was Allah uns bestimmt hat. Er ist unser Beschützer. Und auf Allah sollen die Gläubigen vertrauen." (Sure 9:51 - at-Tauba)
      Original von Taqwa

      # eine schwarze Schlange zu sehen deutet auf eine noch agressiveren (wütenden) Feind hin.




      Das heißt von meinen Verwandten?
      Ich muss sagen, seit alle wissen das ich vielleicht im Sommer mich verlobe, wirken einige bestimmte Tanten von mir sehr gereizt darauf, da ich eins meiner Cousins heiraten sollte...
      Und meine Mutter meint das ich "verflucht" bin von jemanden, da ich aufeinmal aggressiv und abneigend gegen diese Verlobung wirke, und meinen "Zukünftigen" plötzlich sehr verabscheue und ihn nicht mehr will.
      Ich kann mir da so einige vorstellen die ich "Feind" nennen könnte....


      Naja trotzdem danke für euren Infos, sehr lieb von euch danke :rolleyes:
      Nicht das Klima verändert die Erde, sondern wir tun es...
      ....
      also mal nur als Hinweis:

      Das stand in dem besagten Buch.. und ich habe lediglich übersetzt.

      Und weder das Buch noch ich behaupten, dass das so ist, oder so passieren wird, wie es auch drin steht.
      Schliesslich bedeutet "hindeuten" sowas wie "es könnte sein".. und nicht "es wird" oder "es ist"...
      also ruhig Blut .. und nur keine Aufregung Inshaallah... sei wachsam... bleib ruhig und bei hellem Verstand...
      Vertraue dir selbst.. bete und vertraue Allah, und alles wird gut...

      Mas salama
      Taqwa
      "Oh Allah, gib dass Deine (objektive) Realität zu meiner (subjektiven) Realität wird,
      eine Realität, die mir jederzeit und überall bewußt bleibt !"
      ("Tagebuch eines deutschen Muslim" von Murad Wilfried Hofmann)
      hallo,

      ich träume auch ofters mal von schlangen früher als ich noch klein war war das immer schlimm jede nacht... habe ich geschien, es war keine schwarze ich habe noch nie von einer schwarzen geträumt. bei mir sind das immer grüne mit etwas schwarz oder mal rot drnne...und meistens sind es auch immer ganz größe schlangen....

      was kann das bedeuten???????


      dann habe ich noch einen traum gestern gehabt, den hatte ich auch schon öfters.. ich erschrecke mich wegen etwas immer verschieden , dann versuche ich das licht an zu machen aber es geht nicht an.ich drücke und drücke aber es geht nicht.......

      was kann das bedeuten??????

      manschmal schreie ich nachts weiß aber nicht wieso, mein papa oder meine mama kommen dann und bereuigen mich dann sage ich manschmal da ist was aber was weiß niemand manschmal sage ich auch nix und lege mich dann wieder hin....

      was bedeutet das????????


      kann mir einer helfen, wäre sehr froh darüber danke........
      Man darf schlechte Träume nicht weiter erzählen, lest euch mal diese Datei hier durch, dann wisst ihr inschallah mehr.

      Es kann euch nur Allah helfen, also bittet Allah um Hilfe!

      Schlechte Träume sind entweder vom Teufel oder warnen uns. Sie warnen uns zb. damit wir mehr für den Islam tun.

      Schlechte Träume warnen uns auch, sie warnen uns zb vor einer schlechten
      Entscheidung.



      way-to-allah.com/dokument/traeumeundtraumdeutungimislam.pdf
      :rose: Derjenige der ALLAH NICHT GEDENKT, ist TOT, auch wenn er atmet,
      und Derjenige, der ALLAH GEDENKT ist LEBENDIG, auch wenn er stirbt. :rose:
      :rose:www.diewahrereligion.de:rose:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kaftan“ ()

      Original von abdeldani



      dann habe ich noch einen traum gestern gehabt, den hatte ich auch schon öfters.. ich erschrecke mich wegen etwas immer verschieden , dann versuche ich das licht an zu machen aber es geht nicht an.ich drücke und drücke aber es geht nicht.......

      was kann das bedeuten??????

      ......



      ich habe genau den gleichen traum schon oft gehabt. und zwar in meinem traum bin ich imer mit jemanden aus meiner familie und es ist nacht und aufeinmal geht das licht aus und es ist dunkel und dann versuche ich das licht anzuschalten und es klappt einfach nicht und dann geht es für ganz kurze zeit an und dann als ob eine baterie leer wäre gaanz langsam wieder aus und dann geht es auch nicht mehr an.und wenn das licht aus ist habe ich immer das gefühl das sich irgendetwas im raum befindet,also kein mensch meine ich..aber ich kann es ja nicht sehen weil das licht aus ist..
      ''Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt worden; und Ihm ebenbürtig ist keiner''
      alle menschen haben immer die selben träume..
      nur halt ein wenig anderes....

      wenn du von einem tod deiner fmailie oder einen guten freund träumst dann hast du angst diese person zu verliehren....

      und wenn du träumst das du ein loch hintuter fällst das nicht mehr aufhört dann tut dir einer das leben vorschreiben wie du es leben sollst deine mama oder papa...

      man soll sich überlegen wieso du das geträumt hast... zum beipsiel von einer schlange denke mal nach wieso man davor so angst hast, hattest du als du klein warst eine schlechte erfhrung gemacht....

      und man sollte sich den traum auf schreiben und dann eine postives ende dazu schrieben und das jeden tag mehrmals durch lesen 2 wochen lag dann würdest du das nicht mehr träumen oder davor dann keine angst mehr haben....

      und man soll sich mehrmals am tag 4-5 mal die frage stellen hinter einandern...träume ich, träume ich nicht und das 5 mal und das dann mehrmals am tag..und dann wenn du nachts träumst würde dein gehirn das dir dann so zu sagen stellen..... habe ich alles im fernsehen vor 2 tagen gesehen.... :wirdrot:
      oh man schlechte träume...das kenne ich nur zu gut ;(

      hab ne zeitlang (über 1 jhr) geträumt, dass wir im radio hören, ein stier sei aus dem zirkus ausgebrochen. wir waren im garten und haben mit familie und freunden gegrillt.
      daraufhin kam mein vater zu meiner schwester und mir, um uns ins haus zu bringen wg dem stier.
      genau in dem moment schiesst dieses tier mit knallroten augen und pechschwarzem fell um die ecke, rennt auf meinen vater zu, und spiesst ihn von hinten mit einem seiner hörner auf.
      ich stehe direkt davor, und sehe, wie mein vater da in der luft auf dem horn hängt. dann stellt der stier meinen vater ab, und zieht das horn aus seinem körper, und ic hsehe ein riesiges, blutendes loch in seinem bauch. und genau an der stelle bin ich immer wach geworden...
      alles war immer gleich, sogar die ansage und stimme im radio waren bei jedem mal gleich ,wenn ich diesen traum hatte.
      der beschäftigt mich heute noch, obwohl es schon mehrere jahre her ist. ;(
      Vertrauen ist eine Oase des Herzens, die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird.
      (Khalil Gibran)