Sticky An-Nawawi - 40 Ahadith

      Hadith Nr. 15

      Nach Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, hat Allahs Gesandter salla Allah u alihi wa sallam gesagt:

      "Wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, der soll Gutes sprechen, oder er soll schweigen. Wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, der soll seinen Nachbarn ehren. Wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, der soll seinen Gast ehren."

      Dies überlieferten Al-Buhari und Moslim.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      hadith Nr 16

      Von Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm,: Ein
      Mann sagte zu Allahs Gesandtem salla Allah u alihi wa sallam:




      «Rate mir!» Er sagte: «Zürne
      nicht!» Er wiederholte (seine Bitte) mehrmals, und er sagte: «Zürne nicht!»




      Dies berichtete Buhari.
      :rose: Ashadu an LailahaillAllah Wa Ashadu ana Muhammadan Rasoululah :rose:

      Hadith Nr. 18

      Nach Gundub ibn Gunada und Abu Abd Ar-Rahman Mu'ad ibn Gabal , Allahs Wohlgefallen auf beiden, hat Allahs Gesandter, salla Allah u alihi wa sallam, gesagt:

      "Fürchte Allah, wo immer du bist, und lasse der bösen Tat die gute Tat folgen, sie damit auszulöschen, und begegne den Menschen mit gutem Wesen."

      Dies berichtete Tirmidi.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 19

      Von Abd Allah ibn Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, der gesagt hat: Ich war eines Tages hinter dem Propheten, salla Allah u alihi wa sallam, und er sagte:

      "O Jüngling, ich lehre dich einige Worte: Bewahre Allah, dann bewahrt Er dich. Bewahre Allah, dann findest du Ihn vor dir. Wenn du bittest, dann bitte von Allah. Wenn du Hilfe suchst, dann suche Hilfe bei Allah. Und wisse, dass die (gesamte) Gemeinschaft, wenn sie sich versammelte, dir in einer Sache zu nutzen, sie dir nur in etwas nutzt, das Allah schon für dich niedergeschrieben hat, und dass sie, wenn sie sich versammelte, dir in einer Sache zu schaden, sie dir nur in etwas schadet, das Allah schon für dich niedergeschrieben hat. Die Schreibfedern sind hochgehoben und die Seiten getrocknet."

      Dies berichtete Tirmidi. In einem anderen Bericht als dem des Tirmidi heißt es:

      "Bewahre Allah, dann findest du Ihn vor dir. Mache dich vertraut mit Allah im Überfluss, dann kennt er dich im Elend. Wisse, dass das, was dich verfehlte, dich nicht getroffen haben sollte, und das, was dich traf, dich nicht verfehlt haben sollte. Und wisse, dass der Sieg mit der Geduld (einhergeht), der Trost mit der Sorge und mit der Not die Erleichterung."
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 20

      Von Uqba ibn Amr Al-Ansari Al-Badri, Allahs Wohlgefallen auf ihm, der gesagt hat: Allahs Gesandter salla Allah u alihi wa sallam, hat gesagt:

      "Zu dem, was die Menschen von den Worten des früheren Prophetentums erhalten haben (gehört): «Wenn du dich nicht schämst, so tu', was du willst.»"

      Dies berichtete Al-Buhari.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 21

      Von Sufyan ibn Abd Allah, Allahs Wohlgefallen auf ihm, der gesagt hat:

      Ich sprach: "O Gesandter Allahs, sage mir ein Wort über den Islam, das ich von keinem anderen als dir erfragen kann." Er sagte: "Sprich: Ich glaube an Allah - dann stehe (dazu)."

      Dies berichtete Moslim.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 22

      Von Gabir ibn Abd Allah Al-Ansari, Allahs Wohlgefallen auf beiden:

      Ein Mann fragte Allahs Gesandten salla Allah u alihi wa sallam und sprach: "Glaubst du, wenn ich die vorgeschriebenen Gebete verrichte, im Ramadan faste, mir das Erlaubte gestatte und das Verwehrte untersage, und darüber hinaus nichts mehr hinzufüge, ich (dann) in den Paradiesgarten eintreten werde?" Er sagte: "Ja."

      Dies berichtete Moslim.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 23

      Von Al-Harit ibn Asim, Allahs Wohlgefallen auf ihm, der gesagt hat: Allahs Gesandter salla Allah u alihi wa sallam hat gesagt:

      "Die Reinheit ist die Hälfte des Glaubens. Alhamdu li Allah füllt die Waagschale, und subhana Allah und alhamdu li Allah füllen, was zwischen Himmel und Erde ist. Das Gebet ist ein Licht, Almosen ein Beweis, Standhaftigkeit ein Glanz, und der Koran ein Beweis für oder gegen dich. Jedermann geht in den Tag und verkauft seine Seele und bringt (entweder) ihre Befreiung oder ihr Verderben (herbei)."

      Dies überlieferte Moslim.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 24

      Nach Abu Darr Al-Gifari, Allahs Wohlgefallen auf ihm, ist nach Allahs Gesandtem salla Allah u alihi wa sallam unter dem, was er von seinem Herrn dem Mächtigen und Erhabenen berichtet, dass Er gesagt hat:

      "Oh meine Knechte, mir selbst gegenüber habe ich Unrecht verwehrt und habe es auch zwischen euch für verwehrt erklärt, so tut einander kein Unrecht.

      Oh meine Knechte, ihr seid alle umherirrend, außer dem, den ich rechtleite, so erbittet die Rechtleitung von mir, dann leite ich euch.

      Oh meine Knechte, ihr seid alle hungrig, außer dem, den ich speise, so erbittet Speise von mir, dann speise ich euch.

      Oh meine Knechte, ihr seid alle entblößt, außer dem, den ich kleide, so bittet mich um Kleidung, dann kleide ich euch.

      Oh meine Knechte, ihr überschreitet (meine Gebote) bei Nacht und am Tage, und ich vergebe alle Missetaten, so bittet mich um Vergebung, dann vergebe ich euch.

      Oh meine Knechte, ihr vermögt mir nicht zu schaden, und so schadet ihr mir nicht, und ihr vermögt mir nicht zu nutzen, und so nutzt ihr mir nicht.

      Oh meine Knechte, wenn die ersten unter euch und die letzten unter euch, die Menschen unter euch und die Ginn unter euch frömmeren Herzens wären als irgend einer unter euch, so fügte dies meiner Herrschaft nichts hinzu.

      Oh meine Knechte, wenn die ersten unter euch und die letzten unter euch, die Menschen unter euch und die Ginn unter euch sündigeren Herzens wären als irgend einer unter euch, so verminderte dies meine Herrschaft um nichts.

      Oh meine Knechte, wenn die ersten unter euch und die letzten unter euch, die Menschen unter euch und die Ginn unter euch, auf einer einzigen Anhöhe stünden und sie mich bäten, und ich jedem einzelnen gäbe, worum er mich bittet, so verminderte das nicht, was bei mir ist, um mehr als das, was eine Nadel vermindert, wenn sie ins Meer geworfen wird.

      Oh meine Knechte, es sind (allein) eure Taten, die ich euch anrechne, danach gebe ich euch für sie in vollem Maß. Wer also Gutes erlangt, der preise Allah, und wer anderes erlangt, der tadele niemanden außer sich selbst."
      Dies berichtete Moslim.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 25

      Ebenfalls von Abu Darr, Allahs Wohlgefallen auf ihm: Einige Leute von den Gefährten von Allahs Gesandtem salla Allah u alihi wa sallam, sagten zum Propheten salla Allah u alihi wa sallam:

      "O Gesandter Allahs, die Wohlhabenden nehmen zu Unrecht (den Lohn). Sie beten, wie wir beten und fasten, wie wir fasten, und sie geben Almosen von den Überschüssen ihrer Besitztümer." Er sagte: "Hat Allah für euch nicht bereits festgesetzt, was ihr an Almosen gebt? Jede Tasbiha ist ein Almosen, jede Takbira ist ein Almosen, jede Tahmida ist ein Almosen, jede Tahlila ist ein Almosen, der Aufruf zum Guten ist ein Almosen, und das Untersagen des Bösen ist ein Almosen, und das Beiwohnen eines jeden von euch ist ein Almosen." Sie sagten: "O Gesandter Allahs, einer von uns stillt seine Begierde und darin ist für ihn ein Lohn?" Er sagte: "Meint ihr (nicht), dass, wenn er sich davon auf verbotene Weise befreite, auf ihm Sünde wäre? Und ebenso, wenn er sich davon auf erlaubte Weise befreit, gebührt ihm Lohn."

      Dies berichtete Moslim.

      Eine Anmerkung von mir:

      Unter Tasbiha ist das Aussprechen von SubhanAllah (="gepriesen sei Allah") gemeint. Takbira bedeutet Allahu Akbar (="Allah ist der Größte"). Tahmida bedeutet Alhamdulillah (="Alles Lob gebührt Allah"). Und Tahlila bedeutet La illaha illa Allah (="es gibt keinen Gott außer Allah"). Allein für die Lobpreisung Allahs, in dem wir diese Worte aussprechen, werden uns von Allah subhanahu wa ta3ala jeweils eine gute Tat angerechnet, inshaAllah. Und jede gute Tat, die der Muslim verrichtet, wird ihm verzehnfacht. SubhanAllah.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 26

      Von Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, der gesagt hat: Allahs Gesandter salla Allah u alihi wa sallam hat gesagt:

      "Ein Almosen (obliegt) jedem Glied des Menschen, jeden Tag, an dem die Sonne aufgeht. Zwischen Zweien Gerechtigkeit herstellen, ist ein Almosen, einem Mann mit seinem Reittier helfen, ihn darauf zu heben, oder sein Gepäck darauf zu heben, ist ein Almosen. Das gute Wort ist ein Almosen, und jeder Schritt, den du zum Gebet gehst, ist ein Almosen, und ein Hindernis aus dem Weg zu räumen ist ein Almosen."

      Dies berichteten Al-Buhari und Moslim.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 27

      Nach An-Nawas ibn Sam'an, Allahs Wohlgefallen auf ihm, hat Allahs Gesandter salla Allah u alihi wa sallam gesagt:

      "Tugendhaftigkeit ist Schönheit des Charakters, und Sünde ist, was in deiner Seele webt, und du möchtest nicht, daß die Menschen davon erfahren."

      Die berichtete Moslim.

      Und nach Wabisa ibn Ma'bad, Allahs Wohlgefallen auf ihm, der gesagt hat: Ich kam zu Allahs Gesandtem, salla Allah u alihi wa sallam, und er sagte:

      "Du bist gekommen, nach der Tugendhaftigkeit zu fragen?" Ich sagte: "Ja." Er sagte: "Befrage dein Herz. Rechtschaffenheit ist das, worüber die Seele besänftigt und das Herz besänftigt ist. Und Sünde ist, was in der Seele webt und in der Brust widerhallt, selbst wenn die Menschen dir wieder und wieder einen guten Bescheid darüber gegeben haben."
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 28

      Von Al-Irbad ibn Sariya, Allahs Wohlgefallen auf ihm, der gesagt hat:

      Allahs Gesandter salla Allah u alihi wa sallam hielt uns eine ermahnende Ansprache, von der die Herzen mit Furcht erfüllt wurden und die Augen Tränen vergossen. So sagten wir: "O Gesandter Allahs, dies ist wie eine Ermahnung zum Abschied. Rate uns darum." Er sagte: "Ich rate euch zur Gottesfurcht Allah gegenüber, dem Mächtigen und Erhabenen, und zum Hören und Gehorchen, selbst wenn ein Knecht über euch zum Befehlshaber eingesetzt ist. Und wer von euch (lange) am Leben ist, der wird viel Meinungsverschiedenheit sehen. So sei meine Sunna mit euch, und die Sunna der rechtgeleiteten Nachfolger. Haltet fest daran. Hütet euch vor den neuen Dingen (in der Religion), denn jedes neue Ding ist eine Neuerung, und jede Neuerung ein Irregehen, und jedes Irregehen führt ins Höllenfeuer."

      Dies berichteten Abu Dawud und Tirmidi.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 29

      Von Mu'ad ibn Gabal, Allahs Wohlgefallen auf ihm, der gesagt hat:

      Ich sagte: "O Gesandter Allahs, unterrichte mich über eine Tat, die mich in den Paradiesgarten bringt und mich vom Höllenfeuer trennt." Er sagte: "Du hast nach etwas Bedeutsamem gefragt, und dennoch ist es ein Leichtes für den, dem Allah, der Erhabene, es leicht macht. Diene (allein) Allah und geselle Ihm nichts bei, verrichte das Gebet, entrichte die Zakat, faste im Ramadan und wallfahre zum Hause." Dann sagte er: "Soll ich dir nicht die Pforten des Guten zeigen? Das Fasten, es ist ein Schutz, und das Almosen, es löscht die Missetat, wie das Wasser das Feuer löscht, und das Gebet eines Menschen mitten in der Nacht." Dann rezitierte er: "Ihre Seiten halten sich fern von (ihren) Betten; ..." bis er (die Stelle) erreichte: "...für ihre Taten." (Sura 32 - Vers 16 bis 17 ) Dann sagte er: "Soll ich dir nicht über den Anfang der Sache berichten, über ihre Säule und ihren höchsten Gipfel?" Ich sagte: "Gewiß, o Gesandter Allahs." Er sagte: "Der Anfang der Sache ist der Islam, ihre Säule ist das Gebet und ihr höchster Gipfel ist der Gihad." Dann sagte er: "Soll ich dir nicht mitteilen, wodurch du zu all dem imstande bist?" Ich sagte: "Gewiß, o Gesandter Allahs." Da ergriff er seine Zunge und sagte: "Halte dich damit zurück." Ich sagte: «O Prophet Allahs, werden wir getadelt werden wegem dem, was wir mit ihr sprechen?" Er sagte: "Daß deine Mutter dich verliere, o Mu'ad! Was stürzt denn die Menschen nieder in das Feuer außer der Ernte ihrer Zungen?"

      Dies berichtete Tirmidi.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 30

      Von Al-Husani Gurtum ibn Nasir, Allahs Wohlgefallen auf ihm, der gesagt hat: Allahs Gesandter salla Allah u alihi wa sallam hat gesagt:

      "Allah der Erhabene hat religiöse Pflichten verfügt, so vernachlässigt sie nicht. Er hat Grenzen gesetzt, so überschreitet sie nicht. Er hat Dinge verboten, so begeht sie nicht. Er hat über Dinge geschwiegen, aus Erbarmen für euch, nicht durch Vergessen, so forscht nicht danach."

      Dies berichtete Daraqutni.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 31

      Von Abu-l-Abbas Sahl ibn Sa'd As-Sa'idi, Allahs Wohlgefallen auf ihm, der gesagt hat:

      Ein Mann kam zum Propheten, salla Allah u alihi wa sallam, und sagte: "O Gesandter Allahs, nenne mir ein Werk (für das), wenn ich es vollbringe, mich Allah und die Menschen lieben." Er sagte: "Entsage der Welt, dann liebt dich Allah, und entsage dem, was den Menschen (gehört), dann lieben dich die Menschen."

      Dies berichtete ibn Maga.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 32

      Nach Sa'd ibn Malik Sinan Al-Hudri, Allahs Wohlgefallen auf ihm, hat Allahs Gesandter salla Allah u alihi wa sallam gesagt:

      "Keinen Schaden zufügen und kein gegenseitiges Schaden!"

      Dies berichteten ibn Maga und Ad-Daraqutni.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 33

      Nach ibn Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, hat Allahs Gesandter salla Allah u alihi wa sallam gesagt:

      "Wenn man den Menschen gäbe, wonach sie verlangen, so würden die Leute die Besitztümer der Anderen fordern und ihr Blut. Aber das Erbringen des Beweises obliegt dem Ankläger, und der Eid dem, der etwas in Abrede stellt."

      Dies berichtete Baihaqi.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 34

      Abu Sa'id Al-Hudri, Allahs Wohlgefallen auf ihm, hat gesagt: Ich hörte Allahs Gesandten salla Allah u alihi wa sallam sagen:

      "Wer von euch etwas zu Verabscheuendes sieht, soll es mit seiner Hand verändern, und wenn er dies nicht vermag, so soll er es mit seiner Zunge verändern, und wenn er (selbst) das nicht vermag, dann mit seinem Herzen, und dies ist das Mindeste an Glauben."

      Dies überlieferte Moslim.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de

      Hadith Nr. 35

      Von Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, der gesagt hat: Allahs Gesandter salla Allah u alihi wa sallam hat gesagt:

      "Beneidet einander nicht und überbietet (einander beim Handel) nicht, hasst einander nicht, wendet euch nicht voneinander ab, unterbietet einander nicht (beim Kauf), sondern seid Diener Allahs, Brüder. Der Muslim ist der Bruder des Muslim, er fügt ihm kein Unrecht zu und lässt ihn nicht im Stich, er belügt ihn nicht und verachtet ihn nicht. Die Gottesfurcht ist hier" - und er zeigt dreimal auf seine Brust. "Es ist genug des Schlechten (seitens) eines Menschen, dass er seinen Bruder, den Muslim, verachtet. Jedes Muslim Blut, Habgut und Ehre sind dem anderen Muslim heilig."

      Dies berichtete Moslim.
      alhamdulillah.de
      la-ilaha-illa-allah.de